Ultraschall

Der Ultraschall als bildgebendes Verfahren ist eine ergänzende Untersuchungsmethode zum Röntgen. Die völlig unschädliche und schmerzfreie Sonografie gewährt uns Einblicke in die Struktur eines Organs. So lassen sich z. B. mit Ultraschall sehr gut Blasensteine, Nierensteine und Gallensteine darstellen. Fremdkörper, Tumore und strukturelle Veränderungen eines Organs werden sichtbar.
In unserer Praxis führen wir durch:
  • Sonographische Untersuchung der Bauch- und Beckenorgane
  • Ultraschallkontrollierte Punktion von Zysten, Harnblase (sterile Uringewinnung), freie Flüssigkeit im Bauch
  • Trächtigkeitsuntersuchung

Die Ultraschalluntersuchung kann in der Regel ohne Narkotisierung des Tieres vorgenommen werden. Die Patienten liegen bequem in gepolsterten Ultraschallkissen in ruhiger, abgedunkelter Atmosphäre.

 

Hinweis: Bei unseren vierbeinigen Patienten müssen wir am Bauch das Fell abscheren, um die Sonografie durchführen zu können.