Pädiatrie

  • Ausführliche klinische Erstuntersuchung mit Erhebung des Gesundheitsstatus der Welpen
  • Impfung (Grundimmunisierung bzw. Impfauffrischung)
  • Ausstellung eines europäischen Heimtierausweises (blauer "Reisepass") für Hund und Katze
  • Kennzeichnung durch Implantation eines Mikrochip bzw. Kontrolle und Ablesen eines bereits vorhandenen Chip bei Hund und Katze
  • Therapie bei Parasitenbefall bzw. Prophylaxe
  • Untersuchung von Kotproben auf Parasiten (Giardien, Wurmeier, Kokzidien)
  • Ernährungsberatung über welpen- bzw. jungtiergerechte Fütterung
  • Regelmäßige Entwicklungskontrollen (Gelenke, Zähne, Körpergewicht, Herz)
  • Beratung in Sachen Hundeerziehung und Hundeschulen
  • Röntgen der Hüfte und Ellenbogen bei Hunden großwüchsiger Rassen (frühestens ab dem
    12. Lebensmonat, besser ab dem 15. Lebensmonat) zum Ausschluss angeborener / vererbter Gelenksanomalien wie z. B. Hüftgelenksdysplasie.
    Ausnahme: Einige Zuchtverbände akzeptieren nur bestimmte offizielle Röntgenanlaufstellen für die Röntgenuntersuchung von Hüfte / Ellenbogen ihrer Rassehunde! Wir klären das für Sie im Einzelfall mit dem jeweiligen Zuchtverband.