Impfungen

Impfungen sind immer wieder ein viel diskutiertes Thema. Aber Impfungen sind wichtig!

  • Durch Impfungen wurden tödlich verlaufende Krankheiten wie Staupe oder Parvovirose in Deutschland sehr selten
  • Impfungen von Hund und Katze bieten auch dem Tierhalter Schutz, denn Erkrankungen wie Tollwut und Leptospirose können auf den Menschen übertragen werden. Ihr Verlauf endet mit schweren Organschäden oder gar mit dem Tod.
  • Wir ermitteln für jedes Tier in Abhängigkeit seiner Lebensumstände das passende Impfschema
  • Unser Ziel ist die Gesunderhaltung von Mensch und Tier!
  • Schutzimpfungen bei Katzen: Katzenschnupfen, Katzenseuche, Tollwut, Feline Leukose, Feline Infektiöse Peritonitis
  • Schutzimpfungen bei Hunden: Staupe, Hepatitis, Parvovirose, Zwingerhusten, Leptospirose, Tollwut, Borreliose
  • Viele unserer Patienten werden nur einmal jährlich zur fälligen Schutzimpfung in der Praxis vorgestellt. Bei uns geht jeder Impfung eine gründliche klinische Untersuchung und Anamnese sowie die Ermittlung des Körpergewichts voraus. Nicht selten entdecken wir dabei akute oder chronische Erkrankungen, die sonst unerkannt geblieben wären (z. B. Infekte, Herz- oder Tumorerkrankungen, Diabetes mellitus, Nierenleiden, Zahnerkrankungen etc.)
  • Ausstellung eines europäischen Heimtierausweises (blauer "Reisepass") für Hund und Katze. Die Tiere müssen hierfür durch einen Mikrochip gekennzeichnet sein, ggf. können wir die Implantation eines Mikrochips direkt bei der Impfung nachholen.