Dr. med. vet. Sandra Härtter

Fachtierärztin für Kleintiere

  • Studium der Tiermedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen
    Oktober 1989 - Dezember 1994
  • Famulatur an der Tierklinik für kleine Haustiere der Universität Gießen (Innere Medizin für Kleintiere, Prof. Dr. Grünbaum und Chirurgie für Kleintiere, Prof. Dr. E. Schimke)
  • Staatsexamen und Approbation als Tierärztin im Januar 1995
  • Fachtierarztausbildung in der Kleintierklinik am Rosengarten in Düsseldorf
    (Leiter Dr. Ulrich Wasel, Fachtierarzt für Kleintiere)
    Januar 1995 - Januar 1999
  • Dissertation (Prof. Dr. K.-H. Bonath, Universitätsklinik Gießen) 1995 - 1998
  • Promotion und Erlangung des Doktortitels der Veterinärmedizin im Oktober 1998
  • Anfertigung und Abdruck einer wissenschaftlichen Veröffentlichung in der Fachzeitschrift "Kleintiermedizin" (unter der Leitung von Prof. Dr. Leo Brunnberg, Berlin) 1999
  • Fachtierarztprüfung vor der Landestierärztekammer Nordrhein und Erlangung des Titels: "Fachtierärztin für Kleintiere" (Hunde, Katzen, Heimtiere) im Februar 1999
  • Praxisgründung in der Stargarder Straße, Bergen-Enkheim im Juni 1999
  • Referentin am Hauptkongress der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft, Fachgruppe Kleintierkrankheiten, Oktober 1999
  • Umzug in die heutigen Praxisräume: Leuchte 47, Berken-Enkheim im April 2004
  • Jährlich mindestens 30 von der ATF (Akademie tierärztlicher Fortbildung) anerkannte Fortbildungsstunden in der Kleintiermedizin
  • Beginn einer zweijährigen Fortbildung "Physikalische Medizin und Physiotherapie" im Vierbeiner Reha-Zentrum Bad Wildungen zur Erlangung der gleichnamigen Zusatzbezeichnung, April 2016
  • Mitglied der Landestierärztekammer Hessen
  • Mitglied der DVG (Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft)
  • Eigene Haustiere: ein Hund, drei Katzen, zwei Ponys